+49 (0)6051 53000 triga@triga-der-verlag.de

      Romane und Erzählungen

      Rolf Berlimont: ….und es gibt sie doch!

      Begegnung mit Außerirdischen

      »Wurde ich langsam irre? Oder gehörte ich zu den Auserwählten,die den ersten Kontakt mit Außerirdischen unbeschadet
      erfahren durften?«
      Rolf möchte seinen letzten Lebensabschnitt selbstbestimmt und in Abgeschiedenheit auf dem eigenen Schiff verbringen.
      Da treten zwei Wesen in sein Leben, die ihn ständig beobachten und sich per Telepathie in seine Gedanken drängen.
      Eine abenteuerliche Geschichte nimmt ihren Lauf.

      Rolf Berlimont war Seemann mit Leib und Seele. Aus der Enge eines bodenständigen Lebens heraus heuert er in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts auf einem rostigen Trampdampfer als ‚Messman‘ an. Auf einer zweiten Reise war er auf einem Erzfrachter (Bulk-Carrier) tätig, wo er für die Vor- und Nachbereitung der Speisen in der Offiziersmesse und das Reinigen der Kabinen zuständig war. Fernab der Heimat und trotz harter Arbeit fühlt sich der Autor auf dem Schiff zu Hause, erlebt grenzenlose Freiheit, Glücksgefühle, aber auch heftige Stürme und lebensbedrohliche Situationen kennen.
      Nordsee, Mittelmeer, das Schwarze Meer, Nordatlantik, die Küsten von Kanada und den USA sind Stationen seiner Fahrten über die Ozeane dieser Welt. Die Zeit als Seemann prägt die Denk- und Handelsweise von Rolf Berlimont entscheidend.
      Seine Erinnerungen hat er in seinem Buch „zu eng … “ festgehalten.
      Mit „.. und es gibt sie doch“ veröffentlicht er nun eine ganz besondere Erzählung – mit einem Ausblick auf unsere möglich Zukunft.

      Rolf Berlimont: ….und es gibt sie doch – Bestellen bei amazon.

      ISBN: 9783958281486

      Seiten: 280 Paperback

      Preis in D: 15,80€

      Rolf Berlimont: ….und es gibt sie doch – Bestellen bei amazon.

      ISBN: 9783958281493

      Seiten: 280 E-Book (EPUB)

      Preis in D: 7,99€

      Rolf Berlimont: Zu eng. Oder: Als die Welt noch groß und weit war

      Rolf Berlimont war Seemann mit Leib und Seele. Aus der Enge eines bodenständigen Lebens heraus heuert er in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts auf einem rostigen Trampdampfer als ‚Messman‘ an. Auf einer zweiten Reise war er auf einem Erzfrachter (Bulk-Carrier) tätig, wo er für die Vor- und Nachbereitung der Speisen in der Offiziersmesse und das Reinigen der Kabinen zuständig war. Fernab der Heimat und trotz harter Arbeit fühlt sich der Autor auf dem Schiff zu Hause, erlebt grenzenlose Freiheit, Glücksgefühle, aber auch heftige Stürme und lebensbedrohliche Situationen kennen.
      Nordsee, Mittelmeer, das Schwarze Meer, Nordatlantik, die Küsten von Kanada und den USA sind Stationen seiner Fahrten über die Ozeane dieser Welt. Die Zeit als Seemann prägt die Denk- und Handelsweise von Rolf Berlimont entscheidend. Seine Erinnerungen, Erfahrungen und Erkenntnisse sind eine Liebeserklärung an die Seefahrt und das Meer.

      Rolf Berlimont war Seemann mit Leib und Seele.

      Rolf Berlimont: Zu eng. Oder: Als die Welt noch groß und weit war – Bestellen bei amazon

      ISBN: 9783958281462

      Seiten: 408

      Paperback

      Preis in D: 16,80€

      Rolf Berlimont: Zu eng. Oder: Als die Welt noch groß und weit war 

      Bestellen bei

      ISBN: 9783958281479

      Seiten: 404  E-Book (EPUB)

      Preis in D: 7,99€

      Bienenstamm Joss

      Ulrike von Bienenstamm: Die Fäden des Joss

      In ihrem »verflixten 17. Lebensjahr« verlässt die Autorin 1964 ihr Elternhaus. Sie hat sich in den Kopf gesetzt, mit dem überaus interessanten Mann zu leben, der ihr so viele Geschichten aus aller Welt erzählt hatte und sie heiraten will. Sie ist jung, neugierig und begeisterungsfähig und folgt ihrem Traummann nach Malaysia, wo er als Bauingenieur eingesetzt ist. Rund 20 Jahre lebt sie als Ehefrau und Mutter in Asien, davon etwa 17 Jahre in Hongkong.

      Nachdem ihre Ehe schmerzlich zerbrochen ist, kehrt sie 1983 mit ihren drei Kindern nach Deutschland zurück. Die Fäden des Joss (chinesisch: Schicksal) hatten es so für sie bestimmt. Ulrike von Bienenstamm hat in diesem Buch mehr als eine Autobiographie vorgelegt. Sie entführt die Leserinnen und Leser an faszinierende Orte und beschreibt ihre Erlebnisse zu einer Zeit, in der der Ferne Osten in den westlichen Regionen noch weitgehend unbekannt war. Die Autorin ist im Herbst 2017 verstorben und hinterlässt mit diesem Buch die Erinnerung an ein faszinierendes Leben.

      Ulrike von Bienenstamm hat in diesem Buch mehr als eine Autobiographie vorgelegt. Sie entführt die Leserinnen und Leser an faszinierende Orte und beschreibt ihre Erlebnisse zu einer Zeit, in der der Ferne Osten in den westlichen Regionen noch weitgehend unbekannt war. Die Autorin ist im Herbst 2017 verstorben und hinterlässt mit diesem Buch die Erinnerung an ein faszinierendes Leben.

      Ulrike von Bienenstamm: Die Fäden des Joss – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-143-1

      Seiten: 336

      Paperback

      Preis in D: 15,80€

      Rudolf Bury mit Ingrid Wilke-Bury: Im Banne eines Märchenschlosses

      Durch eine kleine Zeitungsannonce entsteht eine lebenslange Liebe. Wie war das doch damals, als ein junger Mann aus Hanau und ein Mädel aus Bremen Brieffreunde wurden? Ihre Post war mehrere Monate hin und her geflattert, bis sich die zwei das erste Mal für einen Kurzurlaub im Harz treffen und sich auf den ersten Blick ineinander verlieben.
      Ingrid Wilke-Bury hat die Aufzeichnungen ihres Vaters in diesem bewegenden Buch authentisch zusammengefasst.

       

      Ingrid Wilke-Bury, Spross der bekannten Hugenottenfamilie Bury, 1940 in Hanau geboren und in der ‚Hohen Tanne‘ aufgewachsen, hatte schon als Kind viele Träume. Manche – wie das Schreiben – konnte sie in ihrem Leben verwirklichen. Zusammen mit Ihrem Mann Rudolf Bury schrieb sie diese romantische Geschichte auf.

      Rudolf Bury mit Ingrid Wilke-Bury: Im Banne eines Märchenschlosses – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-214-8

      Seiten: 104
      Paperback

      Preis in D: 9,80€

      Rudolf Bury mit Ingrid Wilke-Bury: Im Banne eines Märchenschlosses – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-215-5

      Seiten: 104
      eBook

      Preis in D: 6,99€

      Clemens Craus: Opa, was ist Glück?

      Wie gelangen bereits Kinder und Jugendliche zu einem glücklichen und gelingenden Leben? Dieser Frage geht der Autor in zehn Briefen an seine Enkelin nach. Er stellt die Fragen, über die sich auch bereits Heranwachsende Gedanken machen und über die sie wenigstens in Ansätzen Bescheid wissen sollten. Die Pubertät gehört dazu und das Erwachsenwerden, aber auch Zwänge und Ängste, die menschliche Seele, das Verliebt-Sein und die Liebe, der Sinn des Lebens, Glück, Religion, Leid und Tod. 
      Die Briefe können und wollen diese Themen nicht erschöpfend behandeln, sie sind aber eine gute Diskussionsgrundlage.

      Weitere Veröffentlichungen von Clemens Craus (Arzt mit Schwerpunkt Psychosomatik) bei TRIGA – Der Verlag: „Psychoanalyse für den Alltag“, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2014.

      Der Autor ist begeisterter Opa von von zwei süßen Enkelinnen und einem kleinen Wonneproppen von Enkel. Nachdem er an seinen eigenen Söhnen aus beruflichen Gründen viel versäumen musste, bemüht er sich, dies an der ‚dritten Generation‘ sozusagen wiedergutzumachen. Sein umfangreiches Werk Psychoanalyse für den Alltag (ebenfalls bei TRIGA – Der Verlag in der 3. Auflage erschienen) hat Clemens Craus hier in Kurzform aufbereitet und so vereinfacht, dass auch Kinder und Jugendliche sich mit diesen Themen befassen und das Büchlein mit Interesse und Gewinn lesen können. Aus seiner reichhaltigen, inzwischen 68-jährigen Lebenserfahrung – auch als Arzt mit Schwerpunkt Psychosomatik – heraus möchte der Autor bei jungen Menschen Verständnis wecken dafür, worauf es im Leben ankommt und was zum wahren Glück verhelfen kann.

      Clemens Craus: Opa, was ist Glück? – bestellen bei amazon

      ISBN: 9783958281646

      Seiten: 80

      Preis in D: 9,80€

      Anderswelt-Domin

      Tony Domin: ANDERSWELT – Sein letzter Auftrag

      John Bark gilt in seiner Branche als einer der Besten und Härtesten. Fast jeder Auftrag endet erfolgreich. Mit eiserner Disziplin und eigenen Regeln verdient er sich als Bodyguard sein Geld. Unbestechlich und zielorientiert löst er scheinbar jedes Problem und jede Aufgabe. Er taucht wie ein Tiger aus dem Nichts auf, versetzt die Menschen in helle Aufruhr und verschwindet anschließend ebenso spurlos, als hätte es ihn nie gegeben.
      Doch er ist ein Einzelgänger und hadert unbewusst mit seiner tragischen Geschichte. Selbstzweifel an seiner Existenz nehmen zu und die Schatten der Vergangenheit kehren wie ein nicht enden wollendes Martyrium, immer wieder zurück.

      Tony Domin (geboren in Hamburg) agiert bis heute weltweit als Personenschützer. Zudem ist er Lizenz Box- und Fitnesstrainer. Zuvor fungierte er viele Jahre als Seminarleiter und freier Dozent. Anschließend übernahm er die Funktionen als Protagonist, Referent, Produktmanager und Marketingleiter. Seit 1997 ist er Autor zahlreicher sozialkritischer Publikationen und sechs Bücher. Politische und gesellschaftliche Fragestellungen dienen ihm als Vorlage vieler seiner Werke. 2020 erscheint sein erster Roman.

      Tony Domin: ANDERSWELT – Sein letzter Auftrag

      Bestellen:
      genialokal gebunden
      genialokal Paperback
      Hugendubel gebunden
      Hugendubel Paperback
      Thalia gebunden
      Thalia Paperback
      oder bei
      Amazon gebunden
      Amazon Paperback

      ISBN: 978-3-95828-234-6 – gebundene Ausgabe
      ISBN: 978-3-95828-233-9 – Paperback

      Seiten: 620

      Preis in D: 28,00€ (gebundene Ausgabe)
      Preis in D: 18,00€ (Paperback)

      Tony Domin: ANDERSWELT – Sein letzter Auftrag 

      eBook bestellen:
      genialokal
      Hugendubel
      Thalia
      oder bei
      Amazon

      ISBN: 978-3-95828-235-3 

      Seiten: 620

      Preis in D: 8,99€ 

      Gerd Eidam: Der blaue Ordner

      Gerd Eidam: Der  blaue Ordner

      Martin Langer, Rechtsanwalt, erhält, während er nach seiner verschwundenen Ehefrau Monika sucht, in Gelnhausen eine Sammlung von alten Dokumenten zugespielt, die sich mit dem Leben Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, und dessen besonderer Beziehung zu dieser Stadt befassen.
      Die ominöse Andeutung von „Querverbindungen“ macht Langer neugierig.
      Er begibt sich in den folgenden beiden Jahren auf eine spannende Zeitreise durch die Jahrhunderte. Und er begreift zunehmend die Richtigkeit des Hinweises, der den Dokumenten vorangestellt ist:

      „Vieles ist wahr, manches wahrscheinlich, der Rest ist Fiktion – und deshalb möglich.“

      Gerd Eidam, in der Barbarossastadt Gelnhausen aufgewachsen, entstammt einer alten Künstler- und Juristenfamilie.

      Für seine Romane „Faustens Kind“ und „Straßenköter“ wurde er im Jahre 2006 in Lutherstadt-Wittenberg mit dem Novalis Preis für Literatur ausgezeichnet.

      Er widmet dieses Buch seiner Vaterstadt zu ihrem 850sten Geburtstag.

      Gerd Eidam: Der blaue Ordner 

      Bestellen:
      genialokal
      Hugendubel
      Thalia
      oder bei
      Amazon

      ISBN: 978-3-95828-237-7
      820 Seiten - Hardcover mit Schutzumschlag und Leseband

      Preis in D: 28,00€

      Eidam_Mensch_Langer

      Gerd Eidam: Mensch Langer

      Martin Langer will und muss sich entscheiden, was sein künftiges Leben bestimmen soll: Weiterhin das Intrigenspiel um Macht und Geld innerhalb der Blue Bird Versicherungen in Frankfurt am Main, deren Vorstand er angehört; die angesehene Anwaltskanzlei Dr. Hertel & Kollegen in Gelnhausen, deren Sozius er ist, und welche unerwartet vor einer gefährlichen Zerreißprobe steht, oder doch sein zuvor glückliches Privatleben, das zunehmend von einer Statue aus der Zeit Kaiser Barbarossas terrorisiert wird. Brisante Unterlagen, die ein Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft im Fond seines Fahrzeugs von Hamburg nach Frankfurt befördert, wie auch ein Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, werden Langers Entscheidung beeinflussen. Was dieser allerdings nicht weiß, ist, dass Auftragsmörder ihm zeitgleich nach seinem Leben trachten.

      Gerd Eidam, in der Barbarossastadt Gelnhausen aufgewachsen, entstammt einer alten Künstler- und Juristenfamilie.

      Für seine Romane „Faustens Kind“ und „Straßenköter“ wurde er im Jahre 2006 in Lutherstadt-Wittenberg mit dem Novalis Preis für Literatur ausgezeichnet.

      Er widmet dieses Buch seiner Vaterstadt zu ihrem 850sten Geburtstag.

      Gerd Eidam: Mensch Langer

      Bestellen:
      genialokal
      Hugendubel
      Thalia
      oder bei
      Amazon

      ISBN: 978-3-95828-247-6
      Seiten: 524
      Preis in D: 22,00€ (Hardcover)

      Frei-Gefallen-2

      Denise Bernadette Frei: Gefallen bis zum Umfallen

      Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück

      Vivienne, die erfolgreiche schweizerische Unternehmens- und Lebensberaterin, sieht sich mit dreiundfünfzig Jahren vor die Tatsache gestellt, dass sie am Ende ihrer Kräfte ist. Obwohl beruflich erfolgreich, steuert sie unausweichlich auf ein Burn-out zu und steht letztendlich vor den Trümmern ihres Lebens. Sie – die immer glaubte, die Fäden ihres Lebens in der Hand zu halten – begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, nachdem ihr die Ärztin einer renommierten Burn-out-Klinik in den Schweizer Bergen mitteilte, dass die Weichen zu dieser Krise vor sehr langer Zeit gestellt wurden. So taucht Vivienne gezwungenermassen in die Erlebnisse ihrer Kindheit ein, durchlebt nochmals die schwierigen Familienverhältnisse und stellt sich den Erinnerungen.
      Nach sieben Jahren des Forschens lüftet sie unerwartet dieses und jenes Familiengeheimnis, das mehr mit ihrem bisherigen Lebensverlauf zu tun hat, als ihr bewusst war. Trotz Wut und Trauer kann sie sich aber verstehend daraus lösen, verzeihen und erkennt – sie muss nicht länger gefallen bis zum Umfallen.
      Eine packender Roman, der Mut macht, sich der eigenen Geschichte und den Wirrungen der Vergangenheit zu stellen und – befreit von Zwängen der Vergangenheit – den eigenen Weg zu gehen.

      Denise Bernadette Frei wurde 1956 in Winterthur (Schweiz) geboren und lebt heute zusammen mit ihrem Mann am Zürichsee. Zu ihrem Lebensmotto gehört »Der Mensch im Mittelpunkt«. Seit 2014 schreibt sie – nebst ihrer numerologischen und farbtherapeutischen Beraterinnen-Tätigkeit – Romane und Kurzgeschichten.
      Ihre Bücher sind unterhaltsam, lebensnah und ermuntern dazu, das Leben psychologisch, gesellschaftlich und auch spirituell auf völlig neue Weise zu betrachten.

      Denise Bernadette Frei : Gefallen bis zum Umfallen – 2. Auflage

      Bestellen:
      Amazon (Paperback)
      Amazon (Hardcover)

      ISBN: 978-3-95828-255-1 (Paperback)
      ISBN: 978-3-95828-256-8 (Hardcover)

      Seiten: 264 Paperback
      Seiten: 264 (Hardcover)

      Preis in D: 14,80€ (Paperback)
      Preis in D: 22,00€ (Hardcover)

      Simplicissimus

      Simone Grünewald mit Klaus Puth: Die Abenteuer des Simplicissimus
      Grimmelshausen nacherzählt für Jugendliche und Junggebliebene

      Die Abenteuer des Simplicissimus – nacherzählt und illustriert:
      Urplötzlich wird der einfältige und elternlose Simplicissimus in die Wirren des Dreißigjährigen Krieges hineingezogen. Was ist nur mit den Menschen los? Er kapiert erst mal gar nichts.
      Doch mit Humor, Witz und Hirn behauptet er sich, stolpert von einer verrückten Situation in die nächste und erlebt
      unglaubliche Abenteuer.
      Hans Jakob Christoph von Grimmelshausen erschafft im 17. Jahrhundert eine Figur, die im 21. Jahrhundert locker das Zeug zum Comic-Helden hat: durchgeknallt, durchsetzungsstark, unwiderstehlich.
      Simone Grünewald gibt Simplicissimus eine moderne, jugendhafte Stimme, ohne ihn dabei aus seiner Zeit zu reißen.

      Grünewald, Simone (Autor / Autorin) / Puth, Klaus (Illustriert von)

      Simone Grünewald, Jahrgang 1975, beschäftigt sich schon seit dem Studium mit dem Werk des berühmten Barockdichters Grimmelshausen. Die Germanistin und Historikerin leitet die
      Abteilung Kultur & Tourismus der Stadt Gelnhausen und das
      städtische Museum.
      Sie lebt inmitten einer großen Familie und hat eine Tochter, die an der Schwelle zum Teenageralter steht.

      Klaus Puth hatte schon früh eine besondere Vorliebe für den gezeichneten Humor. 1952 geboren in Frankfurt am Main, studierte er an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und arbeitet seitdem als Karikaturist und Buchillustrator für Zeitungen und Verlage. Mehr als 200 Bücher sind bisher mit seinen Zeichnungen erschienen. Bundesweit bekannt wurde er mit den »gans verrückten« Gänsen und den nicht
      minder schrägen »Yogakühen«. Als ehemaligem Schüler des Grimmelshausen-Gymnasiums in Gelnhausen hat es ihm die satirische Weltsicht des Barockdichters besonders angetan.
      Klaus Puth ist verheiratet, hat zwei Kinder, ein Enkelkind und
      lebt in Mühlheim am Main.

      Simone Grünewald mit Klaus Puth: Die Abenteuer des Simplicissimus

      ISBN: 978-3-95828-272-8
      Seiten: 176
      Preis in D: 22,00€

      Bestellen bei:
      genialokal
      Thalia
      Amazon

      Heyduck-Huth Auszeit

      Hilde Heyduck-Huth: Auszeit - Ein Sommer in Italien

      Gundi, eine Frau mittleren Alters, alleinerziehend, berufstätig, fühlt sich ausgebrannt. Sie steht vor einem Wendepunkt. In einem kleinen Fischerort an der italienischen Riviera überdenkt sie ihr Leben. Vor allem aber findet sie in Kriemhild eine Freundin und Seelenverwandte, die ihren Blick erweitert. –Kriemhild bewohnt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Freund Adrian eine alte, geheimnisvolle Casa. Gundi wird in den Freundeskreis aufgenommen. Sie feiern den Sommer, das Fest ihres Lebens. Unversehens entstehen kreative Prozesse. Dabei kommen Gundi und Adrian sich näher. Nach einigen Schwierigkeiten und inneren Hindernissen finden sie zusammen. Gundis Leben bekommt wieder Glanz. Ihr Lebensschiff bricht auf zu neuen Ufern.

      Hilde Heyduck-Huth wurde 1929 in Butzbach/Niederweisel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte an der Hochschule für bildende Künste in Kassel Malerei, Grafik und Pädagogik. Sie arbeitet heute als Autorin und Illustratorin zahlreicher Buchveröffentlichungen in verschiedenen Verlagen und erlangte internationale Bekanntheit durch ihre mit Preisen ausgezeichneten Bilderbücher. Ab 1963 folgten kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland und sie lebte längere Zeit in ihrem italienischen Domizil. 1998 begann die Zusammenarbeit mit der Eisenacher Paramentik-Werkstatt, für die sie Entwürfe macht, die ausgeführt inzwischen an den Altären verschiedener Kirchen Deutschlands zu sehen sind. In den letzten Jahren veröffentlichte sie mehrere Gedichtbände sowie zwei Romane und ließ eines ihrer Bilderbücher neu auflegen. Hilde Heyduck-Huth lebt seit 2002 mit ihrem Mann in Bad Orb (Hessen).

      Hilde Heyduck-Huth: Auszeit - Ein Sommer in Italien- Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-190-5
      2. Auflage

      Seiten: 300 Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Hilde Heyduck-Huth: Auszeit - Ein Sommer in Italien- Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-191-2
      2. Auflage

      Seiten: 300 Paperback

      Preis in D: 9,99€

      Das Wildtaubenpaar

      Hilde Heyduck-Huth: Das Wildtaubenpaar

      Wundersame Geschichten
      Zweiundzwanzig Kurzgeschichten, die in thematischer Vielfalt atmosphärisch dicht vom Leben erzählen.
      Traumsequenzen, Erinnerungsfetzen, geheimnisvolle Figuren, alltägliche Begegnungen mit tieferer Bedeutung sind Elemente, die Hilde Heyduck-Huth sprachlich gekonnt in ihren Texten verbindet.
      Berührende Geschichten, die Leser in ihren Bann ziehen.

      Hilde Heyduck-Huth wurde 1929 in Butzbach/Niederweisel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte an der Hochschule für bildende Künste in Kassel Malerei, Grafik und Pädagogik. Sie arbeitet heute als Autorin und Illustratorin zahlreicher Buchveröffentlichungen in verschiedenen Verlagen und erlangte internationale Bekanntheit durch ihre mit Preisen ausgezeichneten Bilderbücher. Ab 1963 folgten kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland und sie lebte längere Zeit in ihrem italienischen Domizil. 1998 begann die Zusammenarbeit mit der Eisenacher Paramentik-Werkstatt, für die sie Entwürfe macht, die ausgeführt inzwischen an den Altären verschiedener Kirchen Deutschlands zu sehen sind. In den letzten Jahren veröffentlichte sie mehrere Gedichtbände sowie zwei Romane und ließ eines ihrer Bilderbücher neu auflegen. Hilde Heyduck-Huth lebt seit 2002 mit ihrem Mann in Bad Orb (Hessen).
      Bei TRIGA – Der Verlag sind von Hilde Heyduck-Huth bereits der Roman auszeit, sowie der Gedichtband „Tille und Sibille suchen sie Stille“ und die Tiermärchen „Paradieskranich“ erschienen.

      Hilde Heyduck-Huth: Das Wildtaubenpaar

      ISBN: 978-3-95828-304-6
      Seiten: 120
      Paperback
      Preis in D: 14,80€

      Bestellen bei:

      genialokal
      Thalia
      Amazon

      Hilde Heyduck-Huth: Helenas Entscheidung

      Mitte der Fünfzigerjahre.
      Die Wunden des Krieges sind noch überall sichtbar. Keine guten Voraussetzungen für die junge Helena und ihrem Mann Simon. Sie stehen am Beginn ihres Berufslebens und wohnen beengt in einem durch Bomben beschädigten Haus. Die Wohnungsnot ist groß. Da wird Helena ungeplant schwanger. Wie soll es nun weitergehen? – Doch plötzlich zeigt sich von unvorhergesehener Seite eine Lösung. Ihr Leben nimmt eine Wendung. Und sie muss eine Entscheidung fällen. Schließlich gelingt es ihr, ihren Herzensberuf zu finden und mit dem Mutter-Sein zu verbinden.

      Offenheit und Warmherzigkeit, Konfliktbereitschaft, gegenseitiges Vertrauen und die Liebe zum Leben und zur Natur charakterisieren das Leben dieser Familie – prägen Helenas Entscheidung auf ihrem Weg durch eine erlebnisreiche Zeit mit all ihren Herausforderungen.

      Hilde Heyduck-Huth wurde 1929 in Butzbach/Niederweisel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte an der Hochschule für bildende Künste in Kassel Malerei, Grafik und Pädagogik. Sie arbeitet heute als Autorin und Illustratorin zahlreicher Buchveröffentlichungen in verschiedenen Verlagen und erlangte internationale Bekanntheit durch ihre mit Preisen ausgezeichneten Bilderbücher. Ab 1963 folgten kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland und sie lebte längere Zeit in ihrem italienischen Domizil. 1998 begann die Zusammenarbeit mit der Eisenacher Paramentik-Werkstatt, für die sie Entwürfe macht, die ausgeführt inzwischen an den Altären verschiedener Kirchen Deutschlands zu sehen sind. In den letzten Jahren veröffentlichte sie mehrere Gedichtbände sowie zwei Romane und ließ eines ihrer Bilderbücher neu auflegen. Hilde Heyduck-Huth lebt seit 2002 mit ihrem Mann in Bad Orb (Hessen).
      Bei TRIGA – Der Verlag sind von Hilde Heyduck-Huth bereits der Roman auszeit, sowie der Gedichtband „Tille und Sibille suchen sie Stille“ und die Tiermärchen „Paradieskranich“ erschienen.

      Hilde Heyduck-Huth: Helenas Entscheidung – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-224-7

      Seiten: 330
      Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Hilde Heyduck-Huth: Helenas Entscheidung – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-225-4

      Seiten: 330
      Paperback

      Preis in D: 9,99€

      Jana Hirschfeld: Luisas Leben - Wunder fragen nicht

      Luisa leidet an der seltenen Erkrankung Niemann-Pick Typ C.
      Für die kleine Familie ist die Welt an manchen Tagen keineswegs in Ordnung. Es gibt Situationen, die nehmen einem schier die Luft zum Atmen.
      Jana Hirschfeld hat die kleinen und großen Momente eines Jahres - eines kostbaren Jahres mit Lusia - in diesem Buch zusammengefassst und sagt:
      Ich glaube fest daran, dass auch Luisa das Recht hat, so zu sein, wie sie ist: ein wunderbares Mädchen mit frechem Grinsen, das nicht vorzeitig seines Lebes beraubt werden möchte.

      Denn: Luisa hat nur ihre Kindheit, um ein ganzes Leben zu erfahren!

      Die Autorin hat beschrieben, was es heißt, ein so besonderer und seltener Mensch zu sein, welcher einfach nur ein ganz "normales" Kind in einer ganz "normalen" Welt sein möchte. Sie beschreibt in eindrucksvoller Weise, wie Eltern, Familie und Freunde Luisa in ihrer so wertvollen Kindheit begleiten und den Kampf mitkämpfen - jeden Tag. Und wie sie, trotz aller Widrigkeiten, täglich ihr Glück umarmen.

      Hilde Heyduck-Huth wurde 1929 in Butzbach/Niederweisel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte an der Hochschule für bildende Künste in Kassel Malerei, Grafik und Pädagogik. Sie arbeitet heute als Autorin und Illustratorin zahlreicher Buchveröffentlichungen in verschiedenen Verlagen und erlangte internationale Bekanntheit durch ihre mit Preisen ausgezeichneten Bilderbücher. Ab 1963 folgten kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland und sie lebte längere Zeit in ihrem italienischen Domizil. 1998 begann die Zusammenarbeit mit der Eisenacher Paramentik-Werkstatt, für die sie Entwürfe macht, die ausgeführt inzwischen an den Altären verschiedener Kirchen Deutschlands zu sehen sind. In den letzten Jahren veröffentlichte sie mehrere Gedichtbände sowie zwei Romane und ließ eines ihrer Bilderbücher neu auflegen. Hilde Heyduck-Huth lebt seit 2002 mit ihrem Mann in Bad Orb (Hessen).
      Bei TRIGA - Der Verlag sind von Hilde Heyduck-Huth bereits der Roman auszeit, sowie der Gedichtband "Tille und Sibille suchen sie Stille" und die Tiermärchen "Paradieskranich" erschienen.

      Hilde Heyduck-Huth: Helenas Entscheidung - Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-224-7

      Seiten: 330
      Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Kling - Grimm Englisch

      Burkhard Kling: Jacob and Wilhelm Grimm – German Popular Stories

      mit Illustrationen von Klaus Puth

      Von den Brüdern Grimm war die erstmals 1812 herausgegebene Märchensammlung zunächst nicht als d a s Hausbuch gedacht, zu dem sie schnell wurde. Die eher für Fachleute angelegte Sammlung von ursprünglich 85 Märchen war mit vielen wissenschaftlichen Anmerkungen versehen. Der große Erfolg der englischen Ausgabe spornte die Brüder Grimm an, auch eine populäre deutschsprachige Ausgabe herauszugeben.
      So entstand 1825 die von Ludwig Emil Grimm mit sieben Illustrationen versehene kleine Ausgabe der Kinder- und Hausmärchen, die 50 Märchentexte enthielt und den Grimmschen Märchen die Popularität einbrachte, die bis heute zu verzeichnen ist.
      Für die weltweite Verbreitung der Märchen hat die englische Ausgabe von 1823 gesorgt. In vielen Ländern sind die Märchen der Brüder Grimm schnell sehr populär geworden und stellten für viele Kinder den ersten Kontakt mit der Literatur dar.
      Wie haben diese ersten englischen Übersetzungen damals ausgesehen? Wie wurden die Märchen adaptiert? Welche Märchen wurden ausgesucht und welche Illustrationen haben die englischsprachigen Leser damals vorgefunden?
      Diese Fragen werden im vorliegenden Buch beantwortet, mit den original ins Englische übersetzte Texte und zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen und aktuellen Illustrationen von Klaus Puth.

      Burkhard Kling studierte Kunstgeschichte, Neuere Geschichte und Ältere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main, unter anderem bei Ernst Erich Metzner. Seit seinem Studienabschluss als Magister Artium (M. A.) beschäftigte er sich als Kunsthistoriker insbesondere mit kunstgeschichtlichen Themen seiner Heimatregion Main-Kinzig sowie mit Themen der Brüder-Grimm-Forschung. Kling publizierte dazu mehrere Sachbücher und andere Veröffentlichungen.
      Darüber hinaus engagierte Kling sich seit vielen Jahren im Bereich des Musiktheaters, wobei er sich vor allem als Dramaturg betätigte, aber auch Spielleitungen übernahm. Unter anderem arbeitete er für das Badische Staatstheater in Karlsruhe, die Oper Frankfurt und die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, sowie für Festivals in Heidenheim an der Brenz, Schwetzingen und Zwingenberg.
      Bereits 1996 entwickelte er für die Stadt Gelnhausen ein Konzept für historische Stadtführungen, die zu einem anhaltenden Erfolg wurden – und heute ein touristischer Anziehungspunkt für Gelnhausen sind.
      1998 übernahm Burkhard Kling die Leitung des von der osthessischen Stadt Steinau an der Straße gemeinsam mit der Brüder Grimm-Gesellschaft neu gegründeten Museums Brüder Grimm-Haus. Es wurde in dem ehemaligen Amtshaus eingerichtet, in dem einst der Vater der Brüder Grimm, Philipp Wilhelm Grimm (1751-1796), als hanauischer Amtmann tätig gewesen war und die Familie Grimm von 1791 bis 1796 gelebt hatte.
      Das Steinauer Brüder Grimm-Haus ist mittlerweile eines der größten und wichtigsten Museen, die sich mit den Brüdern Grimm, Jacob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859), und ihrem Wirken befassen. Im Jahr 2009 nahm Kling eine Neukonzeptionierung und Modernisierung der musealen Ausstellung vor.
      In dem Museum finden in immer größerem Umfang Veranstaltungen, wie Erzählabende, sowie Kunst- und andere Sonderausstellungen statt. Unter anderem gelang es Kling, im zehnten Jubiläumsjahr 2008 den vollständigen -Grimm-Zyklus- mit 39 Radierungen des bekannten britischen Künstlers David Hockney auszustellen.
      2005 wurde direkt gegenüber vom Amtshaus, in der ehemaligen, mittlerweile sanierten und massiv ausgebauten Amtshofscheune das Museum Steinau -das Museum an der Straße eingerichtet und eröffnet, für das Kling ebenfalls die Leitung übernahm. Als Spezialmuseum präsentiert es außer der Stadt- und Regionalgeschichte vor allem das Thema Straße und Reisen sowie die Entwicklung des regionalen Töpferhandwerks, beinhaltet aber auch einige Exponate und Beiträge zur Familie Grimm. Eine nachgebildetes Straßen-Relief ist im Museums-Eingang zu sehen.
      Kling war Mitglied des Wissenschaftlichen Rats der Brüder Grimm-Gesellschaft in Kassel.
      Am 7. Mai 2023 erhielt Burkhard Kling die Auszeichnung „Hessischer Literaturlöwe“ für sein herausragedes Engagement.
      Burkhard Kling lebte bis zu seinem plötzlichen Tod im Mai 2023 in Gelnhausen.
      (Quelle: wikipedia / ergänzt)

      Burkhard Kling: Jacob and Wilhelm Grimm – German Popular Stories

      ISBN: 978-3-95828-288-9
      Seiten: 280
      Paperback
      Preis: 18,50 €

      Online bestellen z.B. bei
      Genialokal
      Thalia
      oder bei
      Amazon

       

      Die unfreiwillige Reise

      Christine Leitl: Die unfreiwillige Reise – Historischer Roman – Spessart – Franken – Emilia Romagna

      Endlich haben Franziska und Maria ihr Studium in Siena beendet und lösen ihr Versprechen ein, mit den beiden italienischen
      Freunden ihre Heimat Deutschland zu bereisen.
      Zwischen Rothenburg und Nürnberg entdecken sie auf einem Bergsporn die Burg Colmberg im Oberen Altmühltal und planen dort spontan einen kurzen Zwischenstopp.
      Als Franziska die Burg betritt, überkommt sie ein sehr seltsames Gefühl, sie fällt plötzlich in eine tiefe Ohnmacht und zurück in ein früheres Leben vor 800 Jahren.
      Von Rittern Friedrichs II. wird sie gezwungen, ihre Heimat in der Emilia Romagna zu verlassen und mit dem Tross über die Alpen zu ziehen. Nach der schwierigen Reise, die sie zunächst nach Augsburg führt, zieht die Truppe mit König Friedrich II. nach Nürnberg und weiter durch den Spessart, in dem wilde Raubritter ihr Unwesen treiben. Nach vielen Wochen mit Strapazen und Entbehrungen kommen sie in der Kaiserpfalz Gelnhausen an.

      Christine Leitl wurde in der Barbarossastadt Gelnhausen in Hessen geboren. Sie ist Handelsfachwirtin und Tourismusreferentin. Zehn Jahre reiste sie als Reiseveranstalterin mit ihren Gästen durch Europa. Italien ist ihr Lieblingsland. Seit mehr als 30 Jahren verfasst sie Kinderbücher und schreibt Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind.
      Nach dem Studium an der „Schule des Schreibens“ erschien 2016 ihr erster Roman „Nimm mich einmal in den Arm“. Es folgte 2018 der Roman „Der Duft der Toskana“, der im vorliegenden, im Jahr 2019 erschienenen Band „Die Früchte der Toskana“ seine spannende Fortsetzung findet.

      Andere Werke der Autorin finden Sie hier.

      Norbert Kröger: Äbbelwoi un Schlimmeres – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-211-7

      Seiten: 112
      Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Leitl Duft der Toskana

      Christine Leitl: Der Duft der Toskana – Roman – Band 1

      Luigi Carpinete vom Weingut Tre Angeli platzt der Kragen. Sein jüngster Sohn Francesco, charismatisch und sehr gutaussehend, fährt lieber mit der Ducati, seinem eleganten Motorrad, durch die Toskana, trifft sich mit arbeitsscheuen Freunden und schönen Mädchen am Strand, anstatt endlich sein Studium zu beenden oder auf dem Weingut zu arbeiten.
      Nachdem der Vater erfährt, dass er sich öfters in Spielcasinos herumtreibt, handelt er.
      Francesco wird für ein Praktikum nach Dresden geschickt und so dem schlechten Einfluss der Freunde entzogen.
      Erst in Deutschland bemerkt er, wie stark die Liebe zu seiner Heimat ist, doch in seinen Entscheidungen ist er nicht mehr frei.

      Christine Leitl wurde in der Barbarossastadt Gelnhausen in Hessen geboren. Sie ist Handelsfachwirtin und Tourismusreferentin. Zehn Jahre reiste sie als Reiseveranstalterin mit ihren Gästen durch Europa. Italien ist ihr Lieblingsland. Seit mehr als 30 Jahren verfasst sie Kinderbücher und schreibt Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind.
      Nach dem Studium an der „Schule des Schreibens“ erschien 2016 ihr erster Roman „Nimm mich einmal in den Arm“. Es folgte 2018 der Roman „Der Duft der Toskana“, der im vorliegenden, im Jahr 2019 erschienenen Band „Die Früchte der Toskana“ seine spannende Fortsetzung findet.

      Andere Werke der Autorin finden Sie hier.

      Christine Leitl: Der Duft der Toskana – Band 1

      – Bestellen bei amazon

      – Bestellen bei der Buchhandlung Ihrer Wahl

      ISBN: 978-3-95828-211-7

      Seiten: 112
      Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Christine Leitl: Die Früchte der Toskana - Band 2

      Nach seinem fingierten Selbstmord in der Elbe flieht Francesco mit Hilfe eines Freundes von Dresden nach Italien. Sigrid, seine Ehefrau bedauert nicht wirklich, ihren Mann in den Tod getrieben zu haben. Aber seine langjährige Geliebte Christa trauert um ihn, reist von Lugano in seine Heimat und findet ihn dort quicklebendig vor. Sie kommt damit nicht klar, dass er sie hintergangen hat. Auf dem Weingut seiner Familie, Tre Angeli, findet ihn, den Totgeglaubten, eine weitere Geliebte. Sie wollte das Weingut kennenlernen, von dem er ihr immer vorgeschwärmt hatte. Frei und ungebunden begegnet der charismatische Francesco seiner Jugendliebe Graziella, der Mutter seiner Tochter Anna. Auch sie ist in die Toskana zurückgekehrt. Noch immer weigert sie sich, ihre gemeinsame Tochter kennenzulernen.

      Christine Leitl wurde in der Barbarossastadt Gelnhausen in Hessen geboren. Sie ist Handelsfachwirtin und Tourismusreferentin. Zehn Jahre reiste sie als Reiseveranstalterin mit ihren Gästen durch Europa. Italien ist ihr Lieblingsland. Seit mehr als 30 Jahren verfasst sie Kinderbücher und schreibt Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind.
      Nach dem Studium an der „Schule des Schreibens“ erschien 2016 ihr erster Roman „Nimm mich einmal in den Arm“. Es folgte 2018 der Roman „Der Duft der Toskana“, der im vorliegenden, im Jahr 2019 erschienenen Band „Die Früchte der Toskana“ seine spannende Fortsetzung findet.

      Andere Werke der Autorin finden Sie hier.

      Christine Leitl: Die Früchte der Toskana - Band 2

      Bestellen:
      genialokal
      Hugendubel
      Thalia

      oder bei
      Amazon

      ISBN: 978-3-95828-200-1

      Seiten: 236
      Paperback

      Preis in D: 14,00€

      Leitl_Nimm mich einmal

      Christine Leitl: Nimm mich einmal in den Arm

      Susanna kommt mit roten Haaren zur Welt – zum Entsetzen ihrer Mutter. In ihrer Kindheit und Jugend vermisst das Mädchen Maries liebevolle Zuneigung. Geborgenheit findet Susanna nur bei ihrem Vater André. Im Alter von siebzehn Jahren erfährt sie durch ein absichtlich von der Mutter liegen gelassenes Dokument, dass sich alles in ihrem Leben verändern wird. Sie erlebt, dass sie zu Liebe und Hass fähig ist

      Christine Leitl wurde in der Barbarossastadt Gelnhausen in Hessen geboren. Sie ist Handelsfachwirtin und Tourismusreferentin. Zehn Jahre reiste sie als Reiseveranstalterin mit ihren Gästen durch Europa. Italien ist ihr Lieblingsland. Seit mehr als 30 Jahren verfasst sie Kinderbücher und schreibt Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind.
      Nach dem Studium an der „Schule des Schreibens“ erschien 2016 ihr erster Roman „Nimm mich einmal in den Arm“. Es folgte 2018 der Roman „Der Duft der Toskana“, der im vorliegenden, im Jahr 2019 erschienenen Band „Die Früchte der Toskana“ seine spannende Fortsetzung findet.

      Andere Werke der Autorin finden Sie hier.

      Christine Leitl: Warum dieser Traum?

      Bestellen:
      genialokal

      Thalia

      ISBN: 978-3-95828-322-0

      Seiten: 226
      Buch

      Preis in D: 13,00 €

       

      Müri-Flieg Vogel

      Peter Müri: Flieg, Vogel flieg! – Der unbekannte Vater

      Lücken in der Familiengeschichte
      Vielleicht haben auch Sie Leerstellen in der Familiengeschichte: Personen werden verschwiegen, Ereignisse werden vertuscht, Beziehungen falsch dargestellt. Prüfen Sie vor allem den erweiterten Familienkreis! Sie werden Personen entdecken, deren Geschichte nicht bekannt ist. Oft sind es Väter, Mütter oder Grossväter und Grossmütter, deren Hintergrund rätselhaft ist und neugierig macht. Die leiblichen Eltern von Adoptivkindern sind ein solches Beispiel. Deren Herkunft ist von den Vermittlungsstellen
      früher bewusst verschwiegen worden. Heute hat sich die Schweigepflicht gelockert, und die Adoptivkindermachen sich auf die Suche nach den leiblichen Eltern, häufig erfolglos. Die Original-Eltern wollen sich selbst nicht zu erkennen geben und verstecken sich. Das suchende Adoptivkind muss sich deren Biographie selbst erfinden.
      Im vorliegenden Buch offenbart sich ein unbekannter leiblicher Vater seinem Adoptivsohn, den er nicht kennt und auch nicht kennen lernen will. Er zeichnet für ihn seine Lebensgeschichte auf, damit die Suche und Phantasien des Sohnes ein Ende finden. Der Leser wird Teil dieses spannenden Romans und lässt sich vom Zeitgeschehen, das in diesem Leben stattfindet, packen.

       

       

      Peter Müri, Dr. phil. dipl. Psychologe, Studium in Psychologie und Soziologie, Ausbildung in Gruppendynamik, Transaktionsanalyse, Gestalttherapie und Organisationsentwicklung und anderen humanistischen Beratungsmethoden.

      Seit 1972 selbstständiger Unternehmens- und Organisationsberater; 1985 Gründung der Müri & Partner Unternehmesberatung; viele Buch-Publikationen über Führung und Organisationsentwicklung; Entwicklung und Durchführung von Ausbildungsgängen in Human-Resource-Management (PMS), Management-Entwicklung (MES), Management-Coaching (MCA) und Change-Management-Coaching

      Peter Müri – Flieg, Vogel flieg! – Bestellen HIER

      ISBN: 978-3-95828-232-2

      Seiten: 176
      Paperback

      Preis in D: 14,80€

      Netzel Füllhorn

      Rebecca Netzel: MÄRCHENHAFTES 4.0 – FÜLLHORN DER MÄRCHENWUNDER

      Besondere Märchen
      Märchen haben ihren ganz eigenen Zauber. Doch was haben Märchen uns in der heutigen Zeit zu sagen …?
      Auch wenn man nicht mehr an Elfen und Kobolde, Riesen oder Trolle glaubt, so bleiben diese doch als Sinnbilder lebendig und entfalten ihre kreative Wirkung, weil sie zum Nachdenken über die Welt und die dort waltenden Kräfte anregen.
      Auch in der Moderne können sie ihre eigenen, zeitlosen Wahrheiten entfalten und uns einen Spiegel vorhalten … denn märchenhafte Dinge wie sprechende Tiere und Zauber-Bäume sind ein fernes Echo aus schamanischer Urzeit, als die Menschen noch die Sprache der Tiere verstanden …
      So können Märchen und Mythen uns einen Weg zu einer neuen Harmonie mit der Natur aufzeigen.
      Keine rückwärtsgewandte Weltflucht also, sondern vielmehr als perspektivische Vision, bietet diese Sammlung sogar Märchen, die in eine bessere Zukunft weisen wollen…!

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: MÄRCHENHAFTES 4.0 – FÜLLHORN DER MÄRCHENWUNDER

      ISBN: 978-3-95828-319-0
      Seiten: 294 Paperback
      Preis in D: 18,00 €

      Bestellen z.B. bei

      Genialokal
      Thalia
      Amazon

       

      Netzel Kapitän Ahab

      Rebecca Netzel: Das geheime Logbuch des Kapitän Ahab

      Das geheime Logbuch des Kapitän Ahab gewährt Einblicke in die Seelentiefen eines vom Schicksal geschlagenen Mannes, der wohl berühmtesten Romanfigur von Herman Melville. Atemberaubende Schilderungen ziehen den Leser in ihren Bann: Nicht nur neue Enthüllungen von Ismael, dem einzigen Überlebenden der Unglücksfahrt der Pequod, fesseln durch aufregende Details, sondern auch Ahab nahestehende Personen kommen zu Wort – wohl erstmals auch die im Ur-Roman nur am Rande erwähnte junge Frau Ahabs. Der Roman zeichnet behutsam auch ihr ergreifendes Schicksal. Die ebenso hübsche wie geradlinig-intelligente Kapitänswitwe lässt einen ganz anderen, doch ebenso authentischen, Ahab erkennen. Ahabs faszinierender und schillernder Charakter gerät so zum Sinnbild des Menschen schlechthin, zum Symbol der menschlichen Existenz in all ihren Konflikten sich selbst und der Natur gegenüber. Zugleich ist dieser Roman ein Plädoyer für den Umweltschutz und für einen friedvollen Umgang nicht nur mit den Walen, sondern mit allen Lebewesen in der vom Menschen ausgebeuteten und bedrohten Schöpfung.

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für
      Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: Das geheime Logbuch des Kapitän Ahab

      ISBN: 978-3-95828-308-4
      Seiten: 196 Paperback
      Preis in D: 16,80 €

      Bestellen z.B. bei

      Hugendubel
      Genialokal
      Thalia
      Amazon

       

      Netzel-Adlerblick

      Rebecca Netzel: Der Adlerblick zum Horizont

      Zwei Romane in einem Band: Der Adlerblick zum Horizont (Band 3 der Adlerschrei-Trilogie) John möchte nur eines: Raus aus dem Elend des Reservatslebens. Doch wie kann er es schaffen, seine Träume zu verwirklichen? Zu gern hätte der im Malen und Zeichnen sehr talentierte Junge ein Stipendium für ein Kunst-Studium in Europa. Kann ihm der Lakota-Häuptling Holy Eagle helfen, der selber ein begnadeter Künstler ist, oder Jochen, der Sozialarbeiter aus Deutschland? Es ist schwer, den Teufelskreis aus Armut und Chancenlosigkeit zu durchbrechen, doch John gibt nicht auf. Und fern der Heimat lernt er, auch die positiven Seiten des Indianer-Reservats zu schätzen.

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für
      Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: Der Adlerblick zum Horizont 

      ISBN: 978-3-95828-295-7
      Seiten: 422 Paperback
      Preis in D: 18,00€

      Bestellen:

      genialokal
      Hugendubel
      Thalia
      Amazon

      Tigerin Miruma

      Rebecca Netzel: Minotaurus starb in Nappa Valley

      Mutter und Tochter, Vorurteile und Realität, zwanghafte Angst und ein spektakulärer Befreiungsschlag – auf dem Weg zu sich selbst tritt Anne, Tochter einer Weingutbesitzerin, ihr Traum in greifbarer Gestaltgegenüber.
      Aus dem bezaubernden Kalifornien führt der Roman in farbenprächtigen und aufregenden Bildern bis tief ins Herz von Mexiko. Doch Annes Weg, der als Flucht begann, lässt sie zurückkehren, bereit, sich ihren Problemen zu stellen …
      Zentrales Symbol dieses Romans ist der Stier aus Mythologie und Stierkampf, der sich in Annes Psychogramm zu einem persönlichen Gegner verdichtet, den sie besiegen muss – was ihr in ungewöhnlicher Weise gelingt.

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für
      Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: Die Tigerin Miruma

      ISBN: 978-3-95828-284-1

      Seiten: 260
      Paperback

      Preis in D: 16,80€

      Bestellen z.B. bei

      Hugendubel
      Thalia
      Genialokal
      Amazon

      Rebecca Netzel: Minotaurus starb in Nappa Valley – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-219-3

      Seiten: 302
      eBook

      Preis in D: 7,99€

      Rebecca Netzel: Minotaurus starb in Nappa Valley

      Mutter und Tochter, Vorurteile und Realität, zwanghafte Angst und ein spektakulärer Befreiungsschlag – auf dem Weg zu sich selbst tritt Anne, Tochter einer Weingutbesitzerin, ihr Traum in greifbarer Gestaltgegenüber.
      Aus dem bezaubernden Kalifornien führt der Roman in farbenprächtigen und aufregenden Bildern bis tief ins Herz von Mexiko. Doch Annes Weg, der als Flucht begann, lässt sie zurückkehren, bereit, sich ihren Problemen zu stellen …
      Zentrales Symbol dieses Romans ist der Stier aus Mythologie und Stierkampf, der sich in Annes Psychogramm zu einem persönlichen Gegner verdichtet, den sie besiegen muss – was ihr in ungewöhnlicher Weise gelingt.

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für
      Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: Minotaurus starb in Nappa Valley – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-218-6

      Seiten: 302
      Paperback

      Preis in D: 16,80€

      Rebecca Netzel: Minotaurus starb in Nappa Valley – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-219-3

      Seiten: 302
      eBook

      Preis in D: 7,99€

      Netzel-Sams unglaubliche Geschichte

      Rebecca Netzel: Sams unglaubliche Geschichte

      Eine gelungene Mischung aus verblüffender Situationskomik und existenzphilosophischer Tiefgründigkeit bietet dieser Roman über das "selbstbeobachtende Universum". Dieser Roman ist mehr als nur gehobene Science Fiction mit wissenschaftlich fundiertem Hintergrund. Die Story ist zugleich von verblüffender Situationskomik und dabei doch existenzphilosophisch tiefgründig. Denn der junge Physiker Sam kann plötzlich, ohne zu wissen wie, ins Innere der Welt schauen und sehen, „was die Welt im Innersten zusammenhält“! 

      Rebecca Netzel 1963 in Flensburg geboren, lebt in Heidelberg, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden-Württembergischer Literatursommer, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller. Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für
      Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Rebecca Netzel: Sams unglaubliche Geschichte- Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3958280618

      Seiten: 200
      Paperback

      Preis in D: 13,80€

      Rebecca Netzel: Sams unglaubliche Geschichte 

      ISBN: 978-3-95828-117-2

      Seiten: 200
      eBook

      Preis in D: 6,99€

      Rebecca Netzel: Unter meinen Schwingen der Wind

      Adebar und seine Schwester Schneeweiß kommen im selben Storchennest zur Welt, doch der Trieb ihres Instinktes schickt sie in zwei ganz unterschiedliche Richtungen auf gefahrvolle Wanderschaft. Die beiden Storchenjungen schlüpfen nämlich in jenem Gebiet, das die Zugscheide zwischen zwei entgegengesetzten Flugrouten bildet: über Gibraltar und über den Bosporus. Beide Wege führen nach Afrika, und beide sind voller Abenteuer und Überraschungen. Der Roman begleitet die beiden Jungvögel bei ihrem Aufbruch ins Ungewisse und führt tief hinein ins Empfinden der Tiere.
      Prächtige Bilder von Gewittern und Sandstürmen, Küsten und Bergen, die wechselvolle Begegnung mit dem Menschen und nicht zuletzt die vielfältigeTierwelt Afrikas vor der majestätischen Kulisse des Kilimandscharo.
      Der Roman ist wie alle Tiergeschichten der Autorin sorgfältig zoologisch recherchiert und präsentiert nebenbei in ansprechender Erzählform Wissenswertes und Interessantes über diesen schützenswerten Großvogel.

       

      Rebecca Netzel, 1963 in Flensburg geboren, ist Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Indianistin. Reisen in die USA, nach Mexiko und Spanien liefern das Ambiente für viele ihrer Werke, die sie bereits auf zahlreichen Lesungen vorgestellt hat, auch international (Frankfurter Buchmesse, Baden Württembergischer Literatursommer 2002, USA: Hemingway Foundation of Oak Park, Chicago 2005). Seit 1998 Eintrag ins Lexikon Deutscher Schriftsteller.
      Bereits diverse Rundfunk-Interviews (SWR Contra, Hessischer Rundfunk). Ehrenamtliches Engagement für Lakota-Waisenkinder und Umweltschutz.

      Weitere Veröffentlichungen von Rebecca Netzel bei TRIGA – Der Verlag: ‚Acapulco Puzzle‘, ‚Zufrieden und Blabla im Menschenland‘, ‚Kinder des Meeres‘, ‚Im Geiste Hemingways‘, ‚Geheimnisvoller Weg nach Shambala‘ und ‚Tierisches‘.

      Rebecca Netzel: Unter meinen Schwingen der Wind – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-89774-781-4

      Seiten: 110
      Paperback

      Preis in D: 11,50€

      Rebecca Netzel: Unter meinen Schwingen der Wind – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-89774-781-4

      Seiten: 110
      eBook

      Preis in D: 11,50€

      Riedel Pasquillenmacher

      Doris Riedel: Die Pasquillenmacher

       

      Pasquillenmacher sind solche, die ihre Mitmenschen zum Gespött machen und zum Narren halten. Auf eine lange Tradition, die bis ins frühe 18. Jahrhundert reicht, kann die Bauersfamilie Stoffel im Spessart zurückblicken: Ein Stoffel war’s, der seinerzeit
      das Kalb mit den zwei Köpfen erfand. Die Fuchses in Huckelheim pflegen andere Traditionen. Sie sind ehrbare Handwerker und angesehene Leute. Kein Verein, in dem Fritz Fuchs nicht das Sagen hätte! Und auch die freiwillige Feuerwehr steht unter seinem Kommando.

      Doris Riedel hat sich von einer Liebe-und-Abenteuer-Leserin zu einer Liebe-und-Abenteuer-Schreiberin entwickelt. Zu den Talenten, die sie von Natur aus mitbekam, gehören nicht nur Vitalität und Phantasie, sondern auch Kreativität und eine gehörige Portion Humor. Die Autorin lebt, wohnt, malt und schreibt in Freigericht-Bernbach.
      Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Julie – Roman aus dem Dreißigjährigen Krieg (3. Aufl.); Julies Heimkehr – Historischer Roman (2. Aufl.); Der kleine Rabe Eli – Gelnhäuser Geschichten (2. Aufl.); Die Sarazenin (2. Aufl.).

      Doris Riedel: Die Pasquillenmacher – bestellen HIER

      ISBN: 978-3-89774-412-7

      Seiten: 384

      Preis in D: 14,50€

      Doris Riedel: Die Pasquillenmacher– bestellen HIER

      ISBN: 978-3-95828-043-4

      Seiten: 384

      Preis in D: 7,99€

      Riedel Sarazenin

      Doris Riedel: Die Sarazenin

      Gelnhausen 1146: Friedrich, der Herzog von Schwaben und spätere Kaiser Barbarossa, wird bei Gelnhausen von einem 16-jährigen Mädchen vorm Ertrinken gerettet. Das Mädchen, Sadi Konrad von Ortenberg, das von seiner Umgebung für einen Jungen gehalten wird, verliebt sich in Friedrich. Ihre Eltern hat sie nie kennen gelernt. Die Mutter, eine Fremde aus der Lombardei vielleicht oder von noch weiter südlich, starb bei Sadis Geburt. Man schimpft das dunkelhaarige Kind ‚den Sarazenen‘.

      Doris Riedel hat sich von einer Liebe-und-Abenteuer-Leserin zu einer Liebe-und-Abenteuer-Schreiberin entwickelt. Zu den Talenten, die sie von Natur aus mitbekam, gehören nicht nur Vitalität und Phantasie, sondern auch Kreativität und eine gehörige Portion Humor. Die Autorin lebt, wohnt, malt und schreibt in Freigericht-Bernbach.
      Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Julie – Roman aus dem Dreißigjährigen Krieg (3. Aufl.); Julies Heimkehr – Historischer Roman (2. Aufl.); Der kleine Rabe Eli – Gelnhäuser Geschichten (2. Aufl.); Die Sarazenin (2. Aufl.).

      Doris Riedel: Die Sarazenin – bestellen HIER

      ISBN: 978-3-89774-309-0

      Seiten: 560

      Preis in D: 15,50€

      Doris Riedel: Die Pasquillenmacher– bestellen HIER

      ISBN: 978-3-95828-042-7

      Seiten: 544

      Preis in D: 7,99€

      Riedel Julie

      Doris Riedel: Julie

      Der Dreißigjährige Krieg wütet in Europa. Mord, Totschlag, Brandschatzung, Raub, Plünderung, Vergewaltigung – das alles gehört zum Alltag des Grauens, auch im Herzen Deutschlands, im Spessart. Und doch gibt es immer wieder Menschen, die ihren Glauben an die Kraft der Liebe nicht aufgeben, wie zum Beispiel Julie, eine kluge, mitfühlende, mutige Frau. Sie träumt von einem schönen freien Leben ohne Haube, Holzpantinen und Hexenverbrennungen, von einem tüchtigen Ehemann und gesunden Kindern. Doch es kommt alles anders. 

      Doris Riedel hat sich von einer Liebe-und-Abenteuer-Leserin zu einer Liebe-und-Abenteuer-Schreiberin entwickelt. Zu den Talenten, die sie von Natur aus mitbekam, gehören nicht nur Vitalität und Phantasie, sondern auch Kreativität und eine gehörige Portion Humor. Die Autorin lebt, wohnt, malt und schreibt in Freigericht-Bernbach.
      Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Julie – Roman aus dem Dreißigjährigen Krieg (3. Aufl.); Julies Heimkehr – Historischer Roman (2. Aufl.); Der kleine Rabe Eli – Gelnhäuser Geschichten (2. Aufl.); Die Sarazenin (2. Aufl.).

      Doris Riedel: Julie – bestellen HIER

      ISBN: 978-3-89774-036-5

      Seiten: 480

      Preis in D: 15,80€

      Doris Riedel: Julie– bestellen HIER

      ISBN: 978-3-95828-040-3

      Seiten: 477

      Preis in D: 7,99€

      Riedel Julie

      Doris Riedel: Julies Heimkehr

      Rebellin und Rächerin, Geliebte und Mutter, Kameradin und Freundin: das alles ist Julie, die rothaarige schöne Julie. Trotz der Wirren und Schicksalsschläge des Dreißigjährigen Krieges ist sie zur Frau herangereift, die weiß, was sie will und oft genug tut, was sie will: eine Frau vorm Scheiterhaufen retten, den Mann ihrer Träume heiraten oder mit dem Hexenjäger in eiskalter Nacht ihren Sohn suchen. Natürlich kommen sie in Teufels Küche oder vielmehr auf den Platz der Wölfe.

      Doris Riedel hat sich von einer Liebe-und-Abenteuer-Leserin zu einer Liebe-und-Abenteuer-Schreiberin entwickelt. Zu den Talenten, die sie von Natur aus mitbekam, gehören nicht nur Vitalität und Phantasie, sondern auch Kreativität und eine gehörige Portion Humor. Die Autorin lebt, wohnt, malt und schreibt in Freigericht-Bernbach.
      Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Julie – Roman aus dem Dreißigjährigen Krieg (3. Aufl.); Julies Heimkehr – Historischer Roman (2. Aufl.); Der kleine Rabe Eli – Gelnhäuser Geschichten (2. Aufl.); Die Sarazenin (2. Aufl.).

      Doris Riedel: Julies Heimkehr – bestellen HIER

      ISBN: 978-3-89774-127-0

      Seiten: 418

      Preis in D: 14,90€

      Doris Riedel: Julies Heimkehr

      ISBN: 978-3-95828-041-0

      Seiten: 432

      Preis in D: 7,99€

      Schmidt Träume

      Christian Schmidt: Die Vergeblichkeit der Träume

       

      Jan Braaderup hat nie nach rechts und links gesehen, immer ganz auf den Beruf fokussiert. Für ihn gab es den Begriff der »Work-Life-Balance« nicht. Jetzt ist er pensioniert, denkt an früher und lebt in der Vergangenheit, die ja nur in der Erinnerung existiert. Keine Aufregungen, keine Herausforderungen, nur Träume: gute und schlechte.
      Er könnte zufrieden sein, wenn ihn nicht immer wieder die Gegenwart aus diesen Träumen wecken würde. Aber er will diese »neuen Realitäten« ebenso wenig, wie sie ihn wollen.
      Er ist nur noch ein ›alter weißer Mann‹, dessen Zukunftsträume vergeblich waren. Nach allen Höhen und Tiefen des aktiven Lebens ist er nur noch Konsument, Beobachter des Zeitgeschehens.
      Am liebsten würde er nur noch von der »guten alten Zeit« träumen, wäre da nicht die kesse schöne Nymphe Josephine, die ihn immer wieder auf die Spur bringt. Sie muntert ihn auf und macht ihm klar, dass seine Ansichten und Vorstellungen viel für sich haben, auch wenn sie nicht dem Mainstream entsprechen.
      Fernab vom Wirrwarr der Zeit führt er mit seiner Nymphe in einer lauschigen Gartenlaube ein Nischenleben, in dem sie gemeinsam versuchen, die Ereignisse der Realität zu verarbeiten. Dabei kommen sie oft zu obskuren Ergebnissen, denn er, Braaderup, ist ein ewig Gestriger und die Nymphe
      kommt aus dem Märchenbuch.
      Doch gerade diese bizarre Mischung bringt ihm, dem ›alten weißen Mann‹ die nötige Ruhe im letzten Lebensabschnitt.
      Ein bisschen Ironie, manchmal auch Sarkasmus, vor allem aber viel Humor; das ist die Würze ihrer Gespräche.

      Christian Schmidt, geboren in St. Peter, Kreis Eiderstedt, studierte Medizin in Würzburg und promovierte im Fach ›Geschichte der Medizin‹.
      Als Chefarzt für Radiologie publizierte er in Fachzeitschriften und hielt zahlreiche Vorträge im In- und Ausland.
      Er ist Autor von zwei Fachbüchern und schrieb Beiträge für das Handbuch ›Klinische Radiologie‹.
      Getragen vom Interesse für Geschichte und Philosophie erschien 2012 sein belletristisches Erstlingswerk Rhapsodie in Grün, 2014 der Erzählband Rosen für Medea, 2016 Die Brunnennymphe und 2017 der Gedichtband In die Nacht geflüstert.
      Bei TRIGA – Der Verlag wurde 2019 Wabern und der Weg dorthin veröffentlicht.

      Christian Schmidt: Die Vergeblichkeit der Träume

      ISBN: 978-3-95828-327-5

      Seiten: 164

      Preis in D: 14,80€

      Bestellen bei:
      Genialokal
      Thalia
      oder bei
      Amazon

      Christian Schmidt: Wabern und der Weg dorthin

       

      Jan Braaderup, Phantast und Realist zugleich, lebt auf einer Trauminsel, die im dichten Nebel liegt, auf der aber immer die Sonne scheint. Verlässt er die Insel, wird er zu einem Wanderer zwischen den Welten, in der Hoffnung, irgendwo das Ersehnte zu finden: sein »Wabern«; eine Welt, in der er gerne leben möchte. Der arabeske Aufbau erinnert an einen Reisebericht in eine Phantasiewelt, weil die Realität ständig von längeren oder kürzeren Tagträumen überlagert wird. Die Erzählung ist keine romantische Flucht aus der Wirklichkeit in eine virtuelle Zauberwelt, ohne Horizont, ohne Durchblick, ohne Perspektive, sondern ein schöner Vorhang, der die Wirklichkeit zu einem Nebelland macht.

      Christian Schmidt, geboren in St. Peter, Kreis Eiderstedt, studierte Medizin in Würzburg und promovierte im Fach ›Geschichte der Medizin‹. Als Chefarzt für Radiologie publizierte er in Fachzeitschriften und hielt zahlreiche Vorträge im In- und Ausland. Er ist Autor von zwei Fachbüchern und schrieb Beiträge für das Handbuch »Klinische Radiologie«.
      Getragen vom Interesse für Geschichte und Philosophie erschien 2012 sein belletristisches Erstlingswerk Rhapsodie in Grün, 2014 der Erzählband Rosen für Medea, 2016 Die Brunnennymphe und 2017 der Gedichtband In die Nacht geflüstert. Der Roman Die Rückkehr der Brunnennymphe ist in Vorbereitung.

      Christian Schmidt: Wabern und der Weg dorthin – bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-195-0

      Seiten: 190

      Preis in D: 14,80€

      Christian Schmidt: Wabern und der Weg dorthin – bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-196-7

      Seiten: 180 – eBook

      Preis in D: 9,99€

      Sternberg Hosemann

      Jörg Sternberg: Der kurze Traum des Karl-Heinz Hosemann von der Wiederkehr in einem neuen Leben

      Gerlind und Karl-Heinz Hosemann führen seit Jahren ein ruhiges, gleichförmiges Leben. Karl-Heinz ist jedoch von der Vorstellung, nach seinem Ableben in anderer, vergeistigter Gestalt zurückzukehren, besessen und will dafür möglichst noch Gutes tun.

      Also übernimmt das Ehepaar für ein afrikanisches Mädchen eine Patenschaft mit monatlichen Zahlungen. Um ihr Patenkind zu besuchen, reisen sie nach Mombasa, wo es in einem Heim leben soll. Auf ihrer Suche nach dem Mädchen erleben sie ein verwirrend zerrissenes Afrika, Schönheit und Grauen, Reichtum und Armut, Kunst und Folklore-Kitsch, Aufrichtigkeit und Betrug, Ausbeutung, Demütigung und Widerstand. Ihr Patenkind finden sie nicht, wahrscheinlich gibt es sie gar nicht und sie wurden betrogen.

      Im Text wechseln erzähltes Erleben, Dialoge, Beschreibungen, innerer Monolog und Intervention des Erzählers. Die Sprache oft skurril, ironisch, sarkastisch; stark emotionale Momente werden abgefangen durch lakonische Verkürzungen und kurze Pointierungen.

      Jörg Sternberg, geb. 1940, Gymnasiallehrer, lebt in Hanau und ist Mitglied im Literatur-Forum Hanau/Main-Kinzig-Kreis.

      Bisherige Veröffentlichungen:

      • stattleben (1), 1986; Stattleben, Roman,1988;
      • Ikarus, Kurzprosa und Lyrik,1989 (Illustrator: Helmut Hellmessen)
      • Der plötzliche Befall der Leute durch Vereinigung, die plötzliche Vereinigung der Leute
      • durch Befall, Erzählungen, 1992;
      • gestern war ich noch eichmann, heute bin ich schon papst, o.J.;
      • Knut ist tot, 2008;

      bei TRIGA – Der Verlag:

      • Vom Verflimmern der Wirklichkeit, 2003
      • stattleben 2.0, 2022.

      Jörg Sternberg: Der kurze Traum des Karl-Heinz Hosemann von der Wiederkehr in einem neuen Leben

      ISBN: 978-3-95828-326-8

      Seiten: 124
      Paperback
      Preis in D: 14,80€

      Bestellen bei:

      Genialokal
      Thalia
      Amazon

      Blaulicht Besuch Weber

      Wolfgang Weber: Blaulichtbesuch

      In diesem Erzählprosa-Band übt der Autor ironisch bis sarkastisch Kritik am Kapitalismus – hier am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland. Besonders nachhaltig wird das in der Esoterik-Novelle „Die Barmherzige“ verdeutlicht. Gemäß dem Karl-Marx-Wort, dass im Kapitalismus alles »eine ungeheure Warensammlung« ist, zieht die »barmherzige« Esoterikerin Eske Piepenbrink alle Register des Betrugs, um ihre gutgläubige Kundschaft auszunehmen. Es gehen ihr jedoch nicht alle auf den Leim.

      Wolfgang Weber wurde 1948 in Wetzlar an der Lahn geboren, machte dort sein Abitur und studierte in Gießen Germanistik, Politik- und Erziehungswissenschaften. Nach seinem Referendariat am Gymnasium Philippinum in Weilburg a.d. Lahn war er als Studienrat im niedersächsischen Schuldienst tätig. Der Autor lebt heute im friesischen Varel. Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Kunstlehrer Anton Hecht, 2. Aufl. 1998; Die Alchimistin von Hilgenholt, 1999.

      Wolfgang Weber: Blaulichtbesuch 

      ISBN: 978-3-95828-289-6

      Seiten: 88
      Paperback
      Preis in D: 10,80€

      Bestellen bei:

      Hugendubel
      Thalia
      Amazon

      Weber Commander

      Wolfgang Weber: Commander Bailey

      Nach dem zweiten Weltkrieg war Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Hessen, der Schauplatz dieser Erzählung, gehörte zur amerikanischen Zone und wie überall knüpften auch dort Soldaten, hier GIs genannt, Kontakte zu einheimischen Mädchen.Aus einer dieser Beziehungen ging der junge Protagonist, Peter Zickel, hervor. Seinen GI-Vater hat er nie kennengelernt, und so schafft sich der Junge seine eigene Fantasie- und Wahnwelt rund um das US-Militär, was für ihn letztlich schlimme Folgen hat.

      Autor Wolfgang Weber, 1948 in Wetzlar an der Lahn geboren, machte dort sein Abitur und studierte an der Justus-von-Liebig-Universität in Gießen Germanistik, Politik- und Erziehungswissenschaften. Er war Mitglied in der 68er-Studentenbewegung und aktiver, aber strikt antikarrieristischer SPD-Jungsozialist (Juso).

      Nach seinem Referendariat am Gymnasium Philippinum in Weilburg a. d. Lahn war er als Studienrat im Niedersächsischen Schuldienst tätig.

      Weitere Veröffentlichungen bei TRIGA – Der Verlag:
      Kunstlehrer Anton Hecht, Die Alchimistin von Hilgenholt, Die Bande des Reca Kelmendi, Kleinstadtgeflüster an der Nordsee sowie Blaulicht-Besuch.

      Wolfgang Weber: Commander Bailey

      ISBN: 978-3-95828-320-6

      Seiten: 78
      Paperback

      Preis in D: 11,80€

      Bestellen bei
      Genialokal
      Thalia

      oder bei Amazon

      Weber-Kleinstadtgeflüster

      Wolfgang Weber: Kleinstadt-Geflüster an der Nordsee

      Die vierunddreißigjährige promovierte Romanistin und Stadtbibliothekarin Teite Kampmann galt in Männerkreisen der gehobenen Geschäftswelt in der Kleinstadt Sielstedt an der Nordsee als Delikatesse par excellence, war sie doch nicht nur sprachlich des Französischen vollauf mächtig.
      An Bord der Yacht Amore Mio lernt sie Geert van Rappen kennen, der sich als »Kapitän zu See und mit allen Wassern der Weltmeere gewaschen« vorstellt. Wie sehr diese Beschreibung auf den jungen Mann zutrifft, wird Teite schmerzlich erfahren.
      Eine melodramatische Erzählung um das Spiel mit der Liebe.

      Wolfgang Weber wurde 1948 in Wetzlar an der Lahn geboren, machte dort sein Abitur und studierte in Gießen Germanistik, Politik- und Erziehungswissenschaften. Nach seinem Referendariat am Gymnasium Philippinum in Weilburg a.d. Lahn war er als Studienrat im niedersächsischen Schuldienst tätig. Der Autor lebt heute im friesischen Varel. Weitere Veröffentlichungen im TRIGA\VERLAG: Kunstlehrer Anton Hecht, 2. Aufl. 1998; Die Alchimistin von Hilgenholt, 1999.

      Wolfgang Weber: Kleinstadt-Geflüster an der Nordsee – bestellen HIER

      ISBN: 978-3-95828-223-0

      Seiten: 90
      Paperback

      Preis in D: 10,80€

      Ingrid Wilke-Bury: Grüne Hügel

      Grüne Hügel knüpft dort an, wo „Ochs am Berg“ – die Kindheitserinnerungen von Ingrid Wilke-Bury – endet. Mit ihrem Ehemann lebt Ingrid Wilke-Bury in Hüttengesäß und seit einigen Jahren zwischen „Grünen Hügeln“. Mit einem Augenzwinkern erzählt sie vom Leben in der neuen Heimat, in der sie inzwischen seit vielen Jahren lebt.

       

      Ingrid Wilke-Bury, Spross der bekannten Hugenottenfamilie Bury, 1940 in Hanau geboren und in der ‚Hohen Tanne‘ aufgewachsen, hatte schon als Kind viele Träume. Manche – wie das Schreiben – konnte sie in ihrem Leben verwirklichen.
      Bei TRIGA – Der Verlag wurden von Ingrid Wilke-Bury bereits veröffentlicht: ‚Ochs am Berg‘, ‚Auf einen Augenblick‘ , ‚Momente‘ und ‚Feldpost‘.

      Ingrid Wilke-Bury: Grüne Hügel – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-197-4

      Seiten: 132
      Paperback

      Preis in D: 12,80€

      Wilke Ochs am Berg

      Ingrid Wilke-Bury: Ochs am Berg

      Ein imaginärer alter Apothekerschrank: In Gedanken mache ich behutsam eine kleine Schublade in diesem schon von Wurmlöchern durchsetzten Schrank auf. Ganz vorsichtig ziehe ich sie nach vorne. Kein noch so kleines Fitzelchen der Erinnerung an meine Kinder-und Jugendzeit soll verloren gehen. Manches Mal finde ich nur ein paar Krümel ganz unten auf dem Boden. Ich versuche sie zusammenzusetzen zu einem Mosaik.
      Ingrid Wilke-Bury, Spross der bekannten Hugenottenfamilie Bury, 1940 in Hanau geboren und in der „Hohen Tanne“ aufgewachsen, hatte schon als Kind viele Träume. Manche konnte sie in ihrem Leben verwirklichen. In diesem Buch geht die Autorin auf Spurensuche. Sie lässt uns teilhaben an der Reise in ihre Kinder- und Jugendzeit, in das Hanau des Zweiten Weltkrieges und der Nachkriegszeit.

       

      Ingrid Wilke-Bury, Spross der bekannten Hugenottenfamilie Bury, 1940 in Hanau geboren und in der ‚Hohen Tanne‘ aufgewachsen, hatte schon als Kind viele Träume. Manche – wie das Schreiben – konnte sie in ihrem Leben verwirklichen.
      Bei TRIGA – Der Verlag wurden von Ingrid Wilke-Bury bereits veröffentlicht: ‚Ochs am Berg‘, ‚Auf einen Augenblick‘ , ‚Momente‘ und ‚Feldpost‘.

      Ingrid Wilke-Bury: Ochs am Berg – Bestellen bei amazon

      ISBN: 978-3-95828-172-1
      3. Auflage

      Seiten: 148
      Paperback

      Preis in D: 14,50€

       

      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner